Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von bisherigen Klienten. Die Nachnamen werden der Privatsphäre halber nicht veröffentlicht. Wenn Sie einen Erfahrungsbericht veröffentlichen wollen, schicken Sie ihn bitte an meine E-Mail-Adresse: lebensberatung-rs@web.de.

                   

Katharina K. - August 2013

Hallo Ralf,
ich danke dir nochmal herzlich für deine tolle Unterstützung.
Seit meiner Geburt besteht eine unbeschreibliche Spannung zwischen mir und meiner Mutter. Ich habe schon soviele schlaue Ratschläge und Tipps bekommen und alle sind gescheitert, weil nie das Grundproblem erkannt wurde. Dank unserer Zusammenarbeit habe ich endlich eine Basis zu und mit Ihr gefunden. Es kann doch soooo schön sein mit Ihr. Ein riesen großer Stressfaktor ist aus meinem Leben verschwunden und ich sehe eine klare Zukunft vor mir.
Vielen Dank für deine Hilfe.
Ich freue mich auf die nächste Runde.

Ganz liebe Grüße - deine Kathi

                   

Natascha S. - April 2013

Ralf hat mir durch seine Fernbehandlungen bei meinen Schulterverspannungen und andauernden Rückenschmerzen sehr geholfen. Die Behandlungen konnte ich sehr gut spüren, es fühlte sich einfach wundervoll an. Es wurde viel Ballast gelöst und ausgeleitet, so fühle ich mich nun viel besser. Ausserdem bin ich seither jeden Tag einfach gut gelaunt! Ich bin viel ausgewogener geworden, was sich natürlich auch auf meine kleine Tochter positiv auswirkt.
Herzlichen Dank an Ralf.

                   

Janine M.-S. - April 2013

Hallo, Ich bin Janine und 30 Jahre jung, Ich traf Herr Schurig das erste mal vor 7 Jahren, Herr Schurig merkte sofort, dass ich eine große Last mit mir trage. Ich leide unter einer starken postraumatischen Belastungsstörung (welche ich zu diesen Zeitpunkt immer wieder gerne begoss um sie zu verdrängen). Ich redete wenig und schob meine schreckliche Vergangenheit vom Missbrauch, versuchtem Mord, Missbrauchsbeziehung in eine Schublade. Herr Schurig riet mir schon zu den Zeitpunkt etwas für mich zu tun, mich mit meiner Vergangenheit auseinander zu setzten. Herr Schurig gab mir immer wieder etwas um meine Seele, meinen Körper zu unterstützen, zu der PTBS kam hinzu: Angststörung, Depression, immer wieder Albträume. Herr Schurig gab mir immer wieder Kraft, er redete viel mit mir, gab mir Tipps und öfters bekam ich Steine, bestimmte Steine die mich unterstützen sollten im Alltag, in der Nacht (zudem machte ich eine Therapie stat., wie ambulant über 2 Jahre). Ich unterlag der Schulmedizin, bekam auch ein halbes Jahr Antidepressivia, bis ich sie von allein absetzte und mich mit meiner Vergangenheit immer wieder auseinander setzte, was mir mit den Medis kaum möglich war.
Danach trat ich voller Energie, Freude ins Leben zurück. Ich heiratete, wir zogen in ein Haus und zum Schluss bekam wir vor einen Jahr eine tolle Tochter aber auch das kostete viel Kraft, Energie und ging mir sehr auf die Psyche. Ich dachte immer wieder ich bin nicht stark genug. Herr Schurig war damals auch der Meinung ich hätte vllt. noch warten sollen, mich noch etwas auf mich konzentrieren sollen, zu mir selbst finden aber es war das Richtige für uns!
12 Wochen nach der Geburt meiner Tochter wurde ich krank. Ich erlitt eine seltene krankheit des Rheumas. Schlecht ging es mir, sehr schlecht. Ich wurde wieder depressiv, bekam Flashbacks, alles holte mich wieder ein, hatte immer wieder starke Herzschmerzen, konnte diese Gefühle nicht zu lassen. Ich bat Herr Schurig mir irgendwie zu helfen, über eine energetische Fernbehandlung durch Kristalle half mir Herr Schurig immer wieder zu mir selbst zu finden. Ich fühlte mich immer wohler, so wohl, dass ich am liebsten mein Kortison abgesetzt hätte. Ich war wieder motiviert und voller Freude und wieder waren wir bei dem Thema: Janine Körper, Geist und Seele müssen eine Einheit finden.
Ich bin auf dem besten Weg, auch dank der Hilfe von Herr Schurig und ich versuche mich auf meinen Heilungsprozess zu konzentrieren und bekomme immer wieder Tipps und Rat von Herr Schurig. Ich kann ihn nur empfehlen. Bis hier hin hat er mir immer geholfen und dafür gesorgt dass es mir besser geht. Es ist schade, dass wir so weit auseinander wohnen. Ich würde eine intensivere Zusammenarbeit mit Herr Schurig sehr begrüßen, um noch weiter zu kommen und mich noch besser zu fühlen!!!

                   

Tanja R. - Dez. 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ende 2012 hat mir Ralf Schurig mehrfach Unterstützung durch Lebensberatung und energetische Fernheilung mit Kristallen gegeben. Er hat mir auf freundliche Art und Weise geholfen, meine Situation klar zu erkennen und neue Entscheidungen zu treffen, die mein Leben nachhaltig verbessert haben. Zudem hat Herr Schurig mir Energie mit Hilfe seiner Kristalle zufließen lassen, die eine tiefgreifende Änderung in meinem Gefühlserleben bewirkt haben, so dass ich mich auch in meinem Körper wohler fühle.
Ich danke Herrn Schurig sehr für seine Arbeit mit mir und kann sie nur weiter empfehlen.

Beste Grüße

Tanja R.

                   

Julia M. - März 2013

Ich bin Julia M., 19 Jahre alt und leide unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, bei der häufig eine Depression als Begleitkrankheit auftritt, so wie auch bei mir. Ich bin mit 17 das erste mal in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Dort merkte ich schon nach einem Tag, dass meine Psyche, mein Weltbild und alles, was ich aufgebaut hatte, nichts mit mir zu tun hatten. Es ging nur darum, den Missbrauch durch meinen Stiefvater zu verdrängen. Das konnte ich auch 16 Jahre lang. Das war die Hauptaufgabe in meinen Leben wo sich alles drauf aufgebaut hat. Nur meine Seele machte nicht mehr mit. Geist und auch der Körper ebenfalls nicht. Zum Schluss hin weiß ich jetzt, dass vieles heilbar ist, dank der Arbeit die Ralf Schurig bei mir angewandt hatte. Viele Therapeuten haben versucht mir mit Schulmedizin zu helfen. Klar, am Anfang war das auch nötig. Sonst wäre ich wahrhaftig verrückt geworden aber man sollte sich im Klaren sein, dass dies kein Werkzeug von Dauer sein darf. So bekam ich zum Beispiel Probleme mit meinen Nieren, da das Neuroleptikum, das ich nahm, darüber abgesondert worden ist. Seit dem ich die Psychopharmaka nicht mehr nehme, sondern mich auf meinen eigenen Heilungsprozess konzentriere, spüre ich von Tag zu Tag eine Besserung. Diese wird durch den eigenen Einklang mit sich und der Außenwelt bestimmt. Heilung geschah bei mir, indem ich Muster durchbrochen habe und dank Herrn Schurig über mich hinaus wachsen konnte, indem er mir Verständnis für mein Wesen schenkte.

Der Ansatz der ganzheitlichen Medizin besteht ja darin, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden. So dass bestimmten körperlichen Symtomen oft geistige oder seelische Konflikte zugrunde liegen.
Man kennt ja das allbekannte Sprichwort: „So wie man in den Wald ruft, kommt es wieder zurück.“ So kann man sich das bei psychosomatischen Beschwerden vorstellen. Unter anderem bearbeiteten wir die Ursachen meiner Knieschmerzen, die darin bestanden, dass ich keine Demut gegenüber anderen Menschen zeigen konnte. Da mir dies bewusst wurde, konnte ich auch anders mit dem Thema Demut umgehen und mein Verhalten gegenüber anderen Menschen verändern. Dadurch fühle ich mich allgemein ausgeglichener und kann so auch besser mit anderen Menschen kommunizieren.

Für meine psychische Stabilität übernahm Herr Schurig die leitende Position, konfrontierte mich zuerst mit der Realität. Er begleitete mich bei Ämtergängen und half mir bei meiner jetzigen Tagesstrukturierung. Dadurch konnte ich mich auch besser auf meine seelischen Bedürfnisse konzentrieren da ich besser in der Realität verankert war und auch weniger Angst und Ablehnung gegenüber einem normalen Alltag hatte.

Erzielte Erfolge bis jetzt:

  • Ruhe in sich selbst gefunden
  • Weniger Angst/Ablehnung im Alltag
  • Ausdruck des Wohlbefindens in der Kommunikation
  • Zukunftsorientierter, durch die Verarbeitung der Vergangenheit mit mehr Selbstverständnis gegenüber mir und anderen